Theorieteil

Als ordentliche:r Kandidat:in können Sie sich per Mail zu den Seminaren anmelden. Aufgrund der Möglichkeit zur flexiblen Einteilung der Seminare, bestimmen Sie den Ablauf der Ausbildung selber. Die Seminare finden berufsbegleitend wochentags am Abend (17:00 – 20:30 Uhr) bzw. am Wochenende (freitags 17:00 – 20:30 Uhr und samstags 09:00 – 18:30 Uhr; in Graz am Abend jeweils 17:30 – 21:00 Uhr) statt. Bei den Seminaren besteht 100% Anwesenheitspflicht (durch Ihre Unterschrift bzw. Kontrolle durch die Referent:in an jedem Seminartag zu bestätigen). Absprachen mit Referent:innen vor Ort sind für uns nicht bindend. Wenn Sie ohne Anmeldung an einem Seminar teilnehmen, so können wir Ihnen dieses leider nicht anrechnen.

Die durchschnittliche Dauer beträgt 2 Jahre, wobei diese bei Anrechnungen auch unterschritten werden kann. Wir empfehlen eine Maximaldauer von 3 Jahren, um die Aktualität der Inhalte beim Abschluss gewährleisten zu können.

Um ein Seminar erfolgreich zu absolvieren, müssen Sie durchgehend anwesend sein und mitarbeiten, sowie eine schriftliche Evaluation ausfüllen.

Die An- und Abmeldung zu den Seminaren muss schriftlich per Mail (propaedeutikum@oeagg.at) erfolgen. Für jede Abmeldung ist eine Bearbeitungsgebühr von € 20,– zu bezahlen (derzeit Stand März 2022 ausgesetzt).

 

Sie haben die Möglichkeit gewisse Arbeitseinheiten durch Literaturarbeiten zu ersetzen. Bei einer Literaturarbeit handelt es sich um eine Zusammenfassung eines Fachbuches mit einer persönlichen Stellungnahme (mind. halbe Seite). Eine Liste der zu verwendenden Fachbücher und ein Infoblatt stellen wir Ihnen zur Verfügung.

Für 10 AE bzw. 15 AE muss die Literaturarbeit 5 bzw. 8 Seiten umfassen.

Für Literaturarbeiten fallen keine Kosten an, weshalb Sie durch das Verfassen von Literaturarbeiten die Ausbildungskosten reduzieren können.

Ohne Anrechnungen von Literaturarbeiten ist es möglich folgendes Ausmaß an Arbeitseinheiten zu ersetzen:

A.1, B.2, E.                             30 Arbeitseinheiten
A.2, A.3, A.6, B.1, B.3, D.      15 Arbeitseinheiten

Beim Schwerpunkt C. „Wissenschaftsmethodik“ ist eine sogenannte Übung zu absolvieren. Zu dieser Übung müssen Sie sich nicht anmelden. Sie erhalten im entsprechenden Seminar eine Aufgabe, die Sie dann zu Hause erledigen und so die Übung absolvieren.

siehe auch Infoblatt Übungen psychotherapeutisches Propädeutikum

Praktischer Teil

Im Rahmen des psychotherapeutischen Propädeutikums sind 50 Einheiten Einzel- oder Gruppenselbsterfahrung in einer anerkannten fachspezifischen Methode bei einem/einer seit mindestens 3 Jahren in der Liste des Bundesministeriums für Gesundheit (zu prüfen unter: http://psychotherapie.ehealth.gv.at/) eingetragenen Psychotherapeut*in (Hinweis: Selbsterfahrung bei Personen mit der Bezeichnung „in Ausbildung unter Supervision“ ist nicht anrechenbar) zu absolvieren.

        • keine (Teil-)Finanzierung durch die Krankenkasse
        • nicht älter als 5 Jahre
        • kein Zulassungsseminar
        • kontinuierlicher Prozess von mind. 30 Einheiten (max. zwei unterschiedliche Therapieverläufe zu 15 Einheiten)
        • mind. 5 Einheiten pro PsychotherapeutIn

Zur Bestätigung und Einreichung verwenden Sie bitte das vorgesehene Formular. Wichtig sind die Unterschrift, der Stempel, das Datum, Name, Adresse und Zusatzbezeichnung des/r PsychotherapeutIn und auch die angewendete fachspezifische Methode.

siehe auch Infoblatt Selbsterfahrung psychotherapeutisches Propädeutikum

Zum Abschluss des psychotherapeutischen Propädeutikums ist ein Praktikum im Umfang von 480 Stunden

        • im Umgang mit verhaltensgestörten und/oder leidenden Personen
        • in einer im psychosozialen Feld bestehenden Einrichtung des Gesundheits- oder Sozialwesens
        • unter fachlicher Anleitung und Aufsicht des/r Leiters/in dieser Einrichtung oder eines/r Stellvertreters/in
        • nicht länger als 5 Jahre zurückliegen

Hier (PTH – propädeutische Praktika) finden Sie die vom Bundesministerium anerkannten Praktikumsstellen. Wenn Ihre gewünschte Praktikumsstelle nicht auf der Liste zu finden ist, so wenden Sie sich bitte vor Absolvierung des Praktikums bei uns zur Abklärung einer möglichen Anrechnung.

Es besteht die Möglichkeit das Praktikum auf bis zu drei Stellen aufzuteilen, wobei Sie mind. 160 Stunden pro Einrichtigung absolvieren müssen.

Bitte verwenden Sie zur Bestätigung unser Formular und achten Sie darauf, dass alle Felder ausgefüllt und die Stunden mit Unterschrift und Stempel bestätigt sind (siehe auch Infoblatt Praktikum psychotherapeutisches Propädeutikum).

Über das Praktikum muss eine 15-seitige Praktikumsreflexion verfasst werden, die unbedingt folgenden Punkte beinhaltet:

        1. Beschreibung der Einrichtung
        2. Beschreibung des multiprofessionellen Teams
        3. Beschreibung des Klientels/Zielgruppe
        4. Beschreibung und Reflexion der Tätigkeit (Was war positiv/negativ – Verbesserungsbedarf? Typischer Arbeitsalltag, wertvolle Erfahrungen, Herausforderungen, persönliche Grenzen)
        5. Ein bis zwei anonymisierte Fallbeispiele
        6. Einfluss des Propädeutikums auf die Praktikumstätigkeit/Berufstätigkeit?
        7. Résumé

Es sind 20 Einheiten praktikumsbegleitende Supervision zu absolvieren. Diese müssen bei einem/einer seit mindestens 5 Jahren in der Liste des Bundesministeriums für Gesundheit eingetragenen Psychotherapeut:in (zu prüfen unter: http://psychotherapie.ehealth.gv.at/) in einer anerkannten fachspezifischen Methode abgehalten werden.

Die Einheiten dürfen nicht länger als 5 Jahre zurückliegen.

Bitte lassen Sie sich die absolvierten Einheiten auf unserem Formular bestätigen und achten Sie darauf, dass Datum, Stempel und Unterschrift sowie Name, Adresse und Zusatzbezeichnung des/r PsychotherapeutIn angeführt sind.

siehe auch Infoblatt Supervision psychotherapeutisches Propädeutikum

sowie Supervisionsrichtlinie BMSGPK

Abschlussprüfung

Es wird viermal im Jahr eine Abschlussprüfung in Wien abgehalten. Die Abschlussprüfungen finden meist im März, Juni, Oktober und Dezember statt. Es handelt sich dabei um eine kommissionelle Prüfung.

Um zur Abschlussprüfung antreten zu können, müssen alle Theorie- und Praxisteile absolviert sein. Ein Erbringen von Nachweisen nach Absolvierung der Abschlussprüfung ist leider nicht möglich.

Juni 2022

Dienstag, der 21.06.2022, ab 09.00 Uhr

Dienstag, der 28.06.2022, ab 09.00 Uhr 

An-/Abmeldeschluss:  15.05.2022
Deadline Inhalte/Zahlungen: 29.05.2022
Deadline Seminare: 19.06.2022

Anmeldung nur mittels Anmeldeformular, aktuellem Lebenslauf und 5-seitiger Propädeutikumsreflexion per Mail.

5-seitige Abhandlung: Reflexion über das Propädeutikum, über eventuell andere nebenher absolvierte Ausbildungen, Einfluss des Propädeutikums auf die berufliche Tätigkeit; welche sonstigen Veränderungen hat die Ausbildung bewirkt, Fachspezifikum-Interesse etc. Diese Darstellung wird von den PrüferInnen durchgelesen und bildet einen Teil der Prüfungssituation ab.

Nach Einlangen der Anmeldeunterlagen wird Ihr Ausbildungsstand aktualisiert und Ihnen werden noch offene Inhalte mitgeteilt.
Um zur Prüfung antreten zu können, müssen alle Praxis- und Theorieinhalte komplett absolviert sein.
Sie erhalten Ihren Prüfungstermin spätestens zwei Wochen vor der Prüfung.
Die nächsten Prüfungen werden voraussichtlich im Oktober 2022 stattfinden.
Es handelt sich um eine kommissionelle Prüfung (3 Prüfer:innen) in Form eines Prüfungsgesprächs.
Prüfungsstoff ist die der Inhalt unseres Lehrbuchs „Grundlagen der Psychotherapie“ (2. Auflage).

Lehrbuch

Alle ordentlichen Kandidat:innen erhalten das Lehrbuch „Grundlagen der Psychotherapie“ (2. Auflage; Facultas, ca. 800 Seiten), welches als Prüfungsgrundlage für das Abschlussgespräch dient.

Die Kosten dafür sind bereits im Ausbildungsbeitrag inkludiert.

Begleitend dazu sind mögliche Evaluierungs – und Prüfungsfragen zu fast allen Buchartikeln in der kostenlosen FacultasApp (erhältlich im AppStore bzw. GooglePlay) integriert, um somit auch ein elektronisch gestütztes Selbststudium zu ermöglichen.

Das Buch ist für Sie nach Einzahlung der ersten Rate des Ausbildungsbeitrags in unserem Büro (Lenaugasse 3, 1080 Wien) abholbar.

Propädeutikumsteilnehmer:innen in den Bundesländern mit Wohnadresse außerhalb Wiens bekommen das Buch per Post zugesandt. Bitte beachten Sie, dass die Bücher in „Wellen“ von unserem Kooperationspartner Facultas immer am Monatsende verschickt werden.

ACHTUNG: Stand jetzt (Februar 2022) wird das Buch aufgrund der COVID19-Pandemie ausschließlich verschickt.

Darüber hinaus kann das Buch regulär im Buchhandel bezogen werden (ISBN: 978-3-7089-1984-3, 59,90€). Eine Leseprobe finden Sie hier.

Infoblätter und Formulare